Hufklinik - Stationäre Reha

Besonders schwere Fälle von Hufkrankheiten können nicht ambulant behandelt werden. Deshalb gibt es die "Hufklinik" als Form der stationären Reham wobei es sich nicht um eine Klinik im Sinne von geschlossenen, sterilen Räumen à la Krankenhaus handelt. Hufklinik bedeutet, dass die "schweren" Fälle der an den Hufen erkrankten Pferde zunächst in einem Offenstall-Separee leben wie die Intensiv-Behandlung der Hufe es noch nicht erlaubt, dass sie in einer größeren Gruppe das große Trail-Gelände erlaufen. Sobald sie wieder auf den neuen, gesunden Hufen laufen können, dürfen sie nach "nebenan" in den Natur-Trail-Offenstall, um das stabile Laufen auf unterschiedlichen Böden zu erlernen , bevor sie wieder nach Hause dürfen.

Die Pferde im Lauf-Areal leben auf einer Fläche von 4 ha, der Trail der zu viel Bewegung zwingt hat eine Länge von ca. 2000 m, viel Bewegung ist hier ein Muss und trägt zur schnellen Entwicklung von leistungsfähigen Hufen bei.

Ganzheitliches Denken, ganzheitliches Konzept, ganzheitlich gesunde Pferde, das geht:

 

  • Die Pferde leben in kleinen Herden mit Offenstallbereich, Zugang zu Wiesen und eigenem Wald mit herrlichem alten Baumbestand, Wälzflächen und professionell befestigten und überdachten Bereichen zum Unterstellen und Fressen bei schlechtem Wetter.
  • Hochwertiges Raufutter (Heu) ist an vielen frei zugänglichen Futterstellen verfügbar, so dass nie Fresspausen entstehen, die Koliken und Stress fördern.
  • Offenställen mit ausreichend Liegeflächen, die auch für Allergiker geeignet sind (Waldboden-Einstreu -  es können sich keine (!) Ammoniak-Gase bilden).
  • Frei zugägngliche Mineralien
  • individuelle Phytotherapie etc.
  • Bioresonanz-Therapie
  • Osteopathische Betreuung
  • Tierärztliche Betreuung
  • Betreuung mit Akupunktur etc. möglich

Behandelt werden hier Pferde mit schwerwiegenden Huferkrankungen wie z. B. Vorschäden wie Hufrollenentzündung, akute oder chronische Hufrehe mit Hufbeinabsenkung oder Hufbeindurchbrüche, aber auch die Problematische Umstellung von Hufbeschlag auf Barhuf bei deformierten Hufkapseln und Zwanghufen.

 

Kontaktieren Sie mich in solchen Fällen bitte direkt persönlich, auch wenn Sie bereits eine schlechte Prognose erhalten haben. Eine zweite Meinung lohnt sich immer einzuholen.

 

Heilungsversprechen werden grundsätzlich nicht gegeben, dennoch lehrt die Erfahrung, dass die meisten, auch aussichtslosen Fälle, noch therapierbar sind.

 

Sie erreichen mich unter den angegebenen Zeiten unter der Rufnummer

(01 76) 78 18 33 17

 

Preise für die stationäre Reha auf Anfrage. Ratenzahlung im Einzelfall möglich.

 

In Notfällen und Nicht-Erreichbarkeit bitte über Whatsapp.

 

 

Kontakt

Dipl.-Biologin

Alexandra Wilhelm

Telefon +49 176 78183317

 

E-Mail:

info@praxis-pferdegesundheit.de

 

Praxis-Zeiten

Montag bis Freitag 10-18 Uhr

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2010 - Dipl.-Biol. Alexandra Wilhelm